top of page

Wegweisung

Strockenplan.jpg
Bild Parkplatz.jpg

Eintritt

Sonntag: CHF 15.00

für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei.

Programmheft: CHF 3.00

Verpflegung

Festzelt im Startbereich.

Diverse Aussenstände im Zuschauerbereich

WC Anlagen

Im Startbereich beim Festzelt.

Bei der Sporthalle.

Im Zuschauerbereich auf der Strecke.

Im Zielbereich.

Sicherheit

Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten wird die Strecke gut abgegrenz. Wir bitten Sie, während der Veranstaltung die Zuschauerräume nicht zu verlassen. Das Durchqueren und der Aufenthalt in den Sperrzonen ist strikte untersagt. Wir bitten unseren Gästen und Zuschauer die Anweisungen der Streckenposten zu befolgen.

Parkplätze

Es stehen genügend, gut beschilderte Parkplätze vor dem Startbereich Malters und im Ziel Hellbühl zur Verfügung. Bitte die offiziellen Parkplätze benutzen und den Anweisungen des Verkhersdienstes Folge leisten.Parkplätze CHF 5.-

Strassensperrung

Sonntag: Strassensperrung Hellbühlstrasse für öffentlichen Verkehr

Samstag, 16 Uhr bis

Sonntag ca. 19 Uhr

Anreise mit Fahrzeug

..

nach Malters:

Ausfahrt Autostrasse Malters Richtung Hellbühl. Beschilderung folgen.

nach Hellbühl:

Hellbühl Richtung Malters. Beschilderung folgen.

Wir empfehlen, den Hauptzugang von Malters zu benutzen, da in Hellbühl nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen.

Anreise mit Bahn / ÖV

nach Maltes:

Mit der Bahn bei der Haltestelle Malters Bahnhof aussteigen. Das Festgelände in der Hellbühlstrasse erreichen Sie zu Fuss nach ca. 15 min.

nach Hellbühl:

Mit dem Bus bei der Haltestelle Post oder Unter Hellbühl aussteigen. Das Zielgelände ereichen Sie zu Fuss nach ca. 15 min.

Liebe Besucher

Wir bitten Sie mitzuhelfen, diesen Anlass erfolgreich und unfallfrei durchzuführen. Bitte respektieren Sie die gekennzeichneten Zuschauerzonen und bewegen sich bitte nur auf den vorgesehenen Zugangswegen. Bitte vermeiden Sie unnötigen Landschaden und halten Sie sich strikte an die Anweisungen der Streckenposten. Es ist verboten, sich an gesperrten Stellen aufzuhalten, welche nicht als Zuschauerräume freigegeben sind. Vermeiden Sie jedes Risiko, welche zu Unfällen oder Sachbeschädigungen führen könnte. Lassen Sie bitte keinen Abfall liegen. Die Anwohner und Bauern entlang der Strecke werden Ihnen dafür sehr dankbar sein

bottom of page